Mein Selbstverständnis

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft sind viele Menschen überfordert und üben Berufe aus, die sie eigentlich gar nicht wollen, wodurch psychische Probleme, Burn-Out und Depressionen dramatisch zunehmen. Hierbei, ebenso wie bei ungesunder Lebensweise durch schädliche Gewohnheiten und Suchtverhalten, wie z.B. Rauchen, übermäßigem Alkoholgenuss oder Gewichtsproblemen, spielt das Unterbewusstsein eine zentrale Rolle. Ein Großteil der Prozesse, die unsere Persönlichkeit und unser Leben bestimmen, laufen ohne dass wir uns darüber im klaren sind, im wahrsten Sinne des Wortes völlig unterbewusst ab. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass Veränderungsprozesse, die rein auf der bewussten Ebene ansetzen, nur ein Strohfeuer sind und keine nachhaltigen Erfolge bewirken.

Die Hypnose ist ein überaus mächtiges Instrument für Veränderungsprozesse aller Art, da die Hypnose genau da ansetzt, wo die genannten Phänomene ihren Ursprung haben, denn die Hypnose arbeitet ganz gezielt mit dem Unterbewusstsein. Genau an dieser Arbeit mit dem Unterbewusstsein liegt es, dass mit der Hypnose in sehr kurzer Zeit, oft in wenigen Sitzungen, sehr gute und nachhaltige Ergebnisse erzielt werden.

Wenn Bewusstsein und Unterbewusstsein miteinander harmonisiert werden, dann sind fantastische Dinge möglich!

 

Die Hypnose führte mich aus meiner Lebenskrise

In meinem Leben spielt die Hypnose eine besonders große Rolle, da ich durch die Hypnose aus einer Lebenskrise zurück in ein glückliches und selbstbestimmtes Leben und damit auch letztendlich zu meiner Berufung gefunden habe. In unserer vierköpfigen Familie haben alle Familienmitglieder ADHS. Nach mehreren Jahren der beständigen Überforderung und Ausgrenzung in fast allen Lebensbereichen, in der uns fast alle Menschen in unserem Umfeld suggerierten, dass wir alles falsch machten und unfähig wären, unsere Kinder groß zu ziehen, waren wir irgendwann so verunsichert, dass wir wirklich nicht mehr wussten, was falsch und richtig ist. Wir waren total verzweifelt und völlig am Ende. Mithilfe von Meditation, Selbsthypnose und vor allen Dingen durch die fantastische Zusammenarbeit mit unserer geliebten Kinderärztin und Freundin Frau Dr. Niederkirchner als Koryphäe auf dem Gebiet ADHS haben wir Stück für Stück durch die Harmonisierung von Bewusstsein und Unterbewusstsein unsere Selbstheilungskräfte aktiviert. Dadurch ist es uns gelungen, eine Opferhaltung, in der wir uns fragten womit wir das verdient hätten, zu einer inneren Stärke zu gelangen und in ein selbstbestimmtes Leben zurück zu finden. Heute sind wir dankbar, dass wir so sind wie wir sind und betrachten unsere Eigenheit ADHS als Geschenk, da hinter den vermeintlichen Defiziten so viele Fähigkeiten, Kompetenzen und wahre Schätze in unserer Persönlichkeit schlummern, die darauf warten entdeckt zu werden. Bei dieser Schatzsuche ist die Hypnose unser Wegweiser!

Diese tief greifenden Erfahrungen haben mich letztendlich zu meiner Bestimmung geführt, denn ich weiß, dass es vielen Menschen so geht, wie es uns einmal ging. So ist es mein Herzenswunsch, den Weg, durch den wir wieder in ein glückliches Leben zurück gefunden haben, weiterzugeben!

 

Harald_Neuroth_Unterschrift_001